Fritz Halberg-Krauss

 Fritz Halberg-Krauss


15. September bis 21. Oktober 2001
Ausstellung der Galerie Gailer GbR in der Galerie Markt Bruckmühl


Fritz Halberg-Krauss
1874 Stadtprozelten am Main - 1951 Prien am Chiemsee


Erinnerung an den letzten Vertreter der intimen Münchner Landschaftsmalerei

"In diesem Bereich landschaftlicher Heimlichkeiten und Wunder, aus dem die Schleich- und Lier-Schule erwachsen ist, wurzelt auch die Kunst des Münchner Landschaftsmalers Fritz Halberg-Krauß; seine ganze künstlerische Art, Auffassung sowohl als auch Ausdrucksweise, nähert ihn dem Kreise jener Maler, die mit der treuen, liebevollen Wiedergabe der Natur die Freude an der ihr innewohnenden poetischen Stimmung verbanden, die erzählen, indem sie darstellten, die über das rein malerische Problem hinaustrachteten nach der künstlerischen Synthese von Form und Inhalt

Fritz Halberg-Krauß, geboren 1874 in Stadtprozelten (Unterfranken), kam in frühester Jugend nach München und entwickelte sich unter mancherlei Kämpfen, die in der Kunst nur sehr wenigen besonders Begnadeten erspart bleiben, zu einem tüchtigen Landschaftsmaler. Er ist dabei in keine Schule gegangen; seine Schule waren, wie gesagt, die großen Meister der Münchner Epoche von 1840 bis 1870 und die Natur der Münchner Umgebung im engeren und weiteren, die er, mit bohrendem Fleiße beobachtend und studierend, je länger, je inniger erfaßte. So stark auch die Bergnatur, welche die obere Isarlandschaft oder die Hochmoore von Penzberg, Beuerberg, Großkarolinenfeld beherrscht, auf ihn wirkt, so mächtig zieht es ihn doch immer wieder zu der einsamen Heidelandschaft im Norden Münchens, deren niedere Horizont mit den darüber sich aufbauenden Wolkendomen ihn stets von neuem in seinen Bann zwingt. Da entstehen dann Bilder von großer dramatische Wucht, ganz erfüllt von dem eigenen Zauber dieser weiten Landschaft in der weniger die einsame Erde als die atmosphäroischen Erscheinungen von Licht, Luft und Wolken in ihrem ewigen Wechsel die Elemente sind, die ih zur malerischen Wiedergabe anregen. Auch zu den Voralpenseen, bezeichnenderweise hauptsächlich zu dem durch atmosphärische Reize besonders ausgezeichneten Ammersee, wandert er immer wieder weniger in der Absicht, sie als Ganzes zur Darstellung zu bringen, als vielmehr, um in ihren stillen Buchten, im Schatten der mächtigen Bäume ihrer Ufer dem Spiel der Sonne und Wolken zu lauschen und im kleinen Ausschnitt die monumentale Größe dieser charaktervollen herben Natur auf der Leinwand festzuhalten."

Maximilian Krauß, 1918
(In: Karl Aß (Hg.): Fritz Halberg-Krauss 1874 - 1951, Prien 1996)


1874                   geboren als Friedrich Wilhelm Maximilian Theodor Krauss am 23. März
                          in Stadtprozelten am Main

1884                   Übersiedelung nach München

1893                   Gemeldet als "magistraler Hilfsarbeiter", später als "ausgetretener  
                          Amtsschreiber II. Cl. und Kunstmaler" in München

um 1900              Übernahme des Künstlernamens Fritz Halberg-Krauss

1906                   Heirat mit Stephanie Schmitt

1908                   Erneute Heirat mit Ludowika Rosenberger

1909                   Geburt des Sohnes Richard

1940/45               Kriegsbedingter Aufenthalt in Bad Endorf

1951                   gestorben am 1. September im Krankenhaus zu Prien




Chiemseeinseln im Gegenlicht
Öl/Leinwand | um 1930 | 47 x 65 cm

Auf dem Heimweg
Öl/Karton | um 1945 | 9,6 x 15 cm

Heuernte
Öl/Karton | 1945 | 10 x 15,3 cm

Gewitterstimmung an der Isar
Öl/Karton | um 1925 | 28,4 x 43 cm

Sonnig beschienener Bachlauf im Winter
Öl/Karton | um 1925 | 37,2 x 51,1 cm

Altwasser mit Gehöft
Öl/Leinwand | um 1930 | 42,5 x 85 cm

Der rote Schirm
Öl/Karton | um 1925 | 50 x 69 cm
Gewitterwolken über dem Chiemsee
Öl/Karton  um 1930 | 32 x 26 cm
Moorlandschaft
Öl/Leinwand | um 1930
Waldrand im Winter
Öl/Karton | um 1920 | 22 x 29 cm
Altwasser am Inn bei Flintsbach
Öl/Karton | um 1930
Fritz Halberg-Krauss Altwasser am Inn bei Rosenheim
Öl/Karton | um 1940 | 37 x 52 cm
Der Ammersee bei Breitbrunn
Öl/Karton | um 1925 | 28 x 43 cm
  Heuernte bei Rosenheim
Öl/Leinwand | um 1935 | 56 x 92 cm
Waldlichtung mit Rehen
Öl/Karton | um 1920 | 27 x 35 cm
Heuernte
Öl/Karton | um 1940 | 27 x 41,5 cm
Gewitterstimmung am Chiemsee
Öl/Karton | um 1940 | 14 x 40,8 cm
Seeufer im Winter
Öl/Leinwand | um 1930 | 70 x 95 cm
  Teichlandschaft mit Baumgruppe
Öl/Leinwand  um 1930 | 50 x 60 cm